Tierarztpraxis Mag. Med. Vet. Rainer Giebl
NOTRUF 0-24 Uhr: +43 664 340 69 68

Maßnahmen, die Sie treffen können

Ein paar Tipps für Notfallsituationen um Ihrem Tier in zu helfen, bis Sie beim Tierarzt eintreffen: 

Nutzen Sie die Angebote für ertse Hilfe Kurse für Haustiere bei Tierärzten. In diesen Kursen werden Grundlagen und wichtige Handgriffe vermittelt, mit deen Sie in Notfällen Ihr Haustier auch während des Transportes zum Tierarzt unterstützen können.

Bevor Sie helfen, beachten Sie bitte unbedingt folgende 5 Punkte:

(1) Ruhe Bewahren. Versuchen Sie unter allen Umständen so ruhig wie möglich zu bleiben..

(2) Organisieren Sie sich Unterstützung. Zu zweit kann man Hunden und Katzen in Notsituationen besser und effizienter helfen als alleine.

(3) Nehmen Sie sofort Kontakt mit Ihrem Tierarzt auf, beschreiben Sie ihm die Situation und die Symptome / Verletzungen des Haustieres.

(4) Transportieren Sie Katzen und HUnde - wenn möglich - nur in Transportkäfigen, oder für das Tier geeigneten Transportboxen.  Sollten Sie keine dieser Transportbehälter zur Hand haben, transportieren Sie das Tier mit einer zweiten Person, die das Tier während des Transportes halten kann.

(5) Lassen Sie größte Vorsicht bei Wildtieren, fremden Tieren und bei Tieren in Panikzuständen walten!
Legen Sie Hunden, die Abwehrreaktionen zeigen unbeding einen Beißkorb oder eine Maulschleife an.
Lassen sich Katzen nicht angreifen, werfen Sie ein Decke, oder ein großes Tuch über die Katze und heben Sie die Katze mit der Decke in die Transportbox (Transportkäfeig).