Tierarztpraxis Mag. Med. Vet. Rainer Giebl
NOTRUF 0-24 Uhr: +43 664 340 69 68

bei Verbrennungen

Schritt 1:
Kühlen Sie die verbrannte(n) Stelle(n) sofort mit viel kaltem Wasser.
 
Schritt 2:
Bereiten Sie für den Transport Ihres Tieres kühle Kompresssen (mit kaltem Wasser getränkte Handtücher, Küchentücher, Eisbueteln, Kühlbatterien für Kühltaschen, mit Eiswürfeln gefüllte Plasticksäckchen, etc.) vor.
 
Schritt 3:
Wickeln Sie diese vorbereiteten Kompressen und Kühlungen über die Verbrannte Stelle währned des Transportes.
 
Empfehlenswert ist ein verletztes Haustier immer mit Unterstützung einer weiteren Person zu transportieren. Organisieren Sie sich daher wenn möglich immer Hilfe in Form einer zweiten Person.