Tierarztpraxis Mag. Med. Vet. Rainer Giebl
NOTRUF 0-24 Uhr: +43 664 340 69 68

bei Herzversagen

 
Vor dem Einleiten von Wiederbelebungsmaßnahmen ist unbedingt darauf zu achten, dass die Atemwege Ihres Tieres frei sind.
 
Schritt 1:
Öffenen Sie vorsichtig das Maul Ihres Tieres.
Umfassen Sie die Zunge und ziehen SIe die Zunge behutsam heraus.
 
Schritt 2:
Vergewissern Sie Sich, dass keine Fremdkörper die Atemwege Ihres Tieres blockieren, oder verstopfen.
Entfernen Sie diese gegebenenfalls behutsam.
Achten Sie dabei darauf, dass Sie etwaige Fremdkörper durch den Versuch diese zu entfernen nicht noch tiefer in den Rachen Ihres Tieres abrutschen.
 
Schritt 3:
Besorgen Sie Sich Hilfe, eine zwiete Person sollte Sie hierbei unbedingt unterstützen!
 
Schritt 4:
Birngen Sie Ihr Tier vorsichtig in eine seitliche Lage.
Legen Sie Ihr Tier auf die rechte Seite. (Mit der rechten Seite auf einen flachen Untergrund).
 
Das Herz IHres Tieres befindet sich auf der Höhe des Ellenbogens auf der Linken Seite in der hinteren Hälfte des Burustkorbes.
 
Bei Hunden legen Sie eine Hand unter den Brustkorb und die zweite Hand auf das Herz Ihres Hundes. Üben Sie mit der Hand auf dem Herz IHres Hundes Druck auf den Brustkorb aus und führen Sie so eine Herzmassage durch.
 
Bei Katzen umgreifen Sie mit der einen Hand den Brustkorb, so, dass der Daumen auf der linken Seite des Brustkorbes der Katze liegt und die restlichen Finger auf der anderen Seite des Brustkorbes.
 
Komprimieren Sie nun den Brustkorb Ihrer Katze mit der Hand indem SIe Daumen und Finger gegen einander drücken.
 
Eine Herzmassage sollte 80 bis 120 Mal pro Minute durchgeführt werden.
 
Während eine Person die Herzmassage durchführt, sollte die zweite Person das Tier alle 4 bis 5 Sekunden über die Nase beatmen.
 
Hierzu halten Sie das Maul Ihres Tieres mit einer Hand zu und blasen mit dem Mund IHre Atemluft durch die Nase des Tieres.
 
Ob Sie diese Beatmung korrekt vornehmen, erkennen Sie daran, dass sich der Brustkorb des Tieres beim EInblasen der Atemluft hebt und wieder absenkt.
 
Führen Sie die Herzmassge so lange durch, bis Sie wieder einen Herzschlag des Tieres verspüren können, oder bei Ihrem Tierarzt, oder in der nächst gelegenen Tierklinik eingetroffen sind, respektive bis Ihr Tierarzt bei Ihnen eingetroffen ist.