Tierarztpraxis Mag. Med. Vet. Rainer Giebl
NOTRUF 0-24 Uhr: +43 664 340 69 68

bei Atemstillstand

Schritt 1:
Bewahren Sie Ruhe!
 
Schritt 2:
Veranlassen Sie eine zweite Person sofort einen Tierarzt zu verständigen.
 
Schritt 3:
Öffnen Sie das Maul Ihres Haustieres vorsichtig. Umfassen Sie die Zunge. Ziehen Sie die Zunge Ihres Haustieres behutsam aus dem Maul.
 
Schritt 4:
Überprüfen Sie, ob sich etwaige Fremdkörper im Rachen Ihres Haustieres befinden die die Atemwege Ihres Tieres blockieren könnten und versuchen Sie diese zu entfernen.
 
Schritt 5:
Hat Ihr Tier trotz der oeben genannten Maßnahmen die Atmung immer noch nicht wieder aufgenommen, schließen Sie das Maul Ihres Tieres wieder. Blasen Sie mit Ihrem Mund direkt in die Nase des Tieres. (So wie man es bei ener Mund zu Mund beatmung bei einem Menschen machen würde, ledglih blasen Sie Ihre Atemluft durch die Nase des Tieres.
 
Ob sie diese Bestmung richtig durchführen, erkennen Sie daran, dass sich der Brustkorb Ihres Haustiers beim Einblasen Ihrer Atmeluft durch die Nase des Tieres hebt und wieder senkt.
 
Schritt 6:
Wiederohlen Sie diese Beatmung alle 4 bis 5 Sekunden so lange bis der Tierazt eintrifft.